Purpose (Sinn & Zweck)

Fokusbereich

Wozu Sinn & Zweck?

Progressive Firmen, die sich mit Selbst-Management, bzw. Holacracy beschäftigen, kommen nicht umhin, sich selber die “Purpose”-Frage zu stellen und zu beantworten. 

Der englische Begriff “Purpose” umfasst im Deutschen die Bedeutungsaspekte von “Sinn” und “Zweck” und beantwortet zwei Kernfragen einer Organisation:

  • “Was will diese Organisation in der Welt sein?”
  • “Was möchte die Welt von der Organisation, dass sie sei?”

Die Antwort auf diese Fragen sollte in einer knappen und prägnanten Formulierung ausdrückbar sein, z.B.:

  • Die Information der gesamten Welt ordnen und verfügbar machen” (Google), 
  • “Menschen Souveränität in Finanzierungsfragen ermöglichen” (Dr. Klein Privatkunden AG), oder 
  • Die Beziehung der Menschheit zu Macht weiterentwickeln” (HolacracyOne).

Abgrenzung von “Purpose” zu “Vision” und “Mission”

Eine “Vision” ist, wie das Wort schon andeutet, ein lebendiges Bild einer möglichen Zukunft, welches zum Handeln inspiriert, um sie zur Wirklichkeiten werden zu lassen. Oftmals empfangen Gründer*innen eine solche Vision, gehen mit ihr “schwanger” und bringen dann eine Organisation zur Welt. Als Bild ist die Vision ein relativ konkretes Bild einer Zukunft, das die Mitarbeitenden motiviert und antreibt. 

Eine Purpose-Formulierung ist im Gegensatz zur Konkretheit einer Vision in der Regel abstrakter und dadurch offener gehalten.

Eine “Mission” bezeichnet einen Endzustand, ein großartiges Ziel, das es zu erreichen gilt, z.B. eine Kolonie auf dem Mars einzurichten, die Weltmeere von Plastik zu befreien, oder Elektromobilität bis 2045 für Deutschland zu erreichen. Sie kann abstrakter sein als eine Vision, evoziert aber oft ebenfalls ein inneres Bild des Ziels. 

Eine Mission ist im Grunde ein sehr großes (und “haariges”) Projekt, dessen Erreichung Jahre (oder gar Jahrzehnte) koordinierter Arbeit bedarf. Doch potentiell ist es abschließbar und der Endzustand ist bekannt. Danach ist es fertig und eine Organisation, die ihre Mission erreicht und verwirklicht hat, wird nicht länger benötigt, bzw. muss sich eine neue Mission setzen. 

Im Unterschied zu einer “Mission” ist ein Purpose (Sinn & Zweck) niemals abgeschlossen. Es gibt keinen absoluten Endzustand, nur eine Richtung. Ein Purpose ist ein Bedeutungshorizont auf dessen Ende man sich zubewegt, doch den man niemals erreicht, da er mit einem selber mitwandert und evolviert. Dadurch ermöglicht er eine fortwährende evolutionäre Ausrichtung und unterliegt selber ebenfalls einer Entwicklung, der die Organisation lauschen lernen muss. 

Let's talk!

Möchtest du auch in deinem Unternehmen einen klaren Sinn & Zweck zur Grundlage allen unternehmerischen Handelns machen? Möchtest du mehr darüber erfahren, wie man dabei am besten vorgeht und worauf man achten sollte? Buche gerne einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch und wir finden es gemeinsam raus wie der Weg zum sinnorientierten Unternehmen für euch aussehen könnte.

Kostenloses Beratungsgespräch buchen